Dienstag, 23. September 2014

Apfelkuchen mit Marzipan und Mandelblättchen

Ja meine Lieben, es ist mal wieder soweit. Die Natur meint es gut mit uns und hat uns wieder ganz viele Äpfel geschenkt. Ich hatte wieder Lust auf Apfelkuchen und dieses Mal sollte es ein richtig leckerer Apfelkuchen sein, etwas Besonderes.


Zuerst habe ich

3 Eier mit
80g Zucker cremig geschlagen und dann
140g Margarine hinzu gegeben und
100ml Eierlikör. Alles gut mit dem Mixer verrühren. Dann kamen die trockenen Zutaten:
150g gf Mehlmischung (ich hatte Glutano)
1 Packung (Dr. Oetker) Vanillepuddingpulver
1/2 Backpulver hinzufügen und verrühren. In eine Springform geben und soviele Äpfel in kleine Würfel schneiden, dass man eine schöne dicke Schicht drüber legen kann. Darüber habe ich dann Zimtzucker großzügig verteilt und
100g Marzipanrohmasse gerieben (am besten im Kühlschrank lagern vor dem Reiben) und mit einer
halben Packung (50g) Mandelblättchen belegt.

Der Kuchen war für ca. 30 Minuten bei 180 Grad im Ofen und dann noch 20 Minuten bei 150 Grad, weil das Marzipan oben recht dunkel wurde. Man kann den Kuchen auch vorsichtshalber mit Alufolie abdecken, aber ich back lieber so, dass ich den Kuchen beobachten kann.

Der Kuchen ist sehr locker und saftig, ich habe großes Lob bekommen. ABER wie gesagt, aufpassen, dass nichts verbrennt und zum Schluss die Stäbchenprobe nicht vergessen ;)

1 Kommentar:

  1. Wenn du das Marzipan weg lässt komm ich zum Kaffee vorbei :-)
    LG Leane

    AntwortenLöschen