Montag, 17. Juni 2013

QuinoaPizza und Vorschau

Gestern abend habe ich in Melis bunter Studentenküche ein Rezept für einen Pizzaboden aus Quinoa gelesen und war sofort begeistert. Da ich Quinoa vorrätig hatte, weichte ich direkt 100g über Nacht ein. Am nächsten Mittag habe ich dann das Wasser abgeschüttet, 1 TL getrockneten Basilkum, 1 Prise Salz hinzugegeben und mit dem Pürierstab  bearbeitet. Es roch leicht muffig, das hat mich etwas irritiert. Aber dann habe ich den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Pizzablech gegeben und im Backofen gebacken. 15 Minuten wären wohl bei 180° Umluft okay (20 Minuten waren zu lang).

Danach habe ich den Boden mit einer schnell zusammengerührten Tomatensauce, geriebenem Gouda und Gemüse vom Vortrag belegt, nochmal 5 Minuten überbacken und das ist das Ergebnis

Der Boden ist wunderbar kross und schmeckt ziemlich lecker, das war bestimmt nicht meine letzte Pizza nach dem Rezept, danke Meli!

Kleine Vorschau:

Als nächstes werde ich euch die "Xunde Blitzgerichte" von Angelika Kirchmaier vorstellen

und vom tollen Überraschungspaket von Schnitzer berichten

Kommentare:

  1. Deine Pizza sieht toll aus! Das war dann wohl ein Volltreffer mit dem Rezept;) lag Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, danke, das war wirklich ein Volltreffer. Ich frage mich schon, ob das wohl auch mit anderen Getreidearten funktoniert ;)

      LG Anke

      Löschen
  2. Yammi das sieht verdammt lecker schmecker aus :-)
    LG Leane

    AntwortenLöschen