Sonntag, 9. Juni 2013

Das kommt mir in die Tüte: glutenfrei mit Huttwiler

Seit ich mich glutenfrei ernähre, muss ich irgendwie ständig den Backofen putzen. Sonntags läuft es oft so ab, dass ich zuerst meine Brötchen aufbacke, dann kommen die von meinem Göttergatten in den Backofen und danach wird gereinigt. Abends kommt der Beste alle Ehemänner dann auf die Idee, nochmal Brot aufzubacken, weil es in unserem Halogen Oven ja auch so einfach, stromsparend und lecker ist. Und ich muss schon wieder den Backofen putzen.

Aus diesem Grund habe ich mich riesig über die Anfrage von Huttwiler gefreut, die eine völlig neue Produktserie herausgebracht hat: Glutenfreies in Tüten (würde ich es mal nennen). Damit kann ich meine gf-Brötchen zusammen mit den Normalos von meinem Glöttergatten in einem Backofen aufbacken, voll genial! Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie gern ich diesen Test zugesagt habe ;-)


Die Produkte werden tiefgekühlt versendet und ich habe sie auch direkt in mein Gefrierfach versenkt.

Aber wer steckt eigentlich hinter Huttwiler? Die JOWA AG ist in der Schweiz der führende Hersteller von Brot-, Back- und Teigwaren. Alle Produkte sind nicht nur glutenfrei, sondern auch lactose-, nuss und weizenfrei. Die glutenfreien Backwaren werden in backfesten Beuteln eingeschweißt, damit  jede Kontamination mit Gluten ausgeschlossen werden kann. Da sich der Beutel beim Backen aufbläht (wie ich es auch vom Bratschlauch kenne), konnte ich mit gutem Gefühl die Backwaren essen. Für mich war dieses Aufblähen  das Zeichen, dass der Backbeutel auch wirklich "dicht" ist.

Am besten hat mir das Ciabatta Rustica geschmeckt, deshalb stelle ich es hier ausführlicher vor.

So kam es bei mir tiefgekühlt an, sieht ja schon mal gut aus :)

Bei 190 Grad soll es 11 bis 13 Minuten gebacken werden, bei diesem Foto möchte ich euch zeigen, wie gut sich die Backtüte aufbläht. Somit hat man direkt die Kontrolle, dass die Backtüte auch wirklich "dicht" schließt.

Das fertige Brötchen. Es duftet lecker und macht Lust aufs Verspeisen, ist aber noch recht heiß.

Aufgeschnitten sieht es dann so aus, es hat eine krosse Kruste und ist innen weich. Geschmacklich für mich ein Volltreffer.

Zur Produktpalette gehören auch noch weitere Brote, Brötchen, Kuchen und Pasta.

Auch der Kakaokuchen wurde von mir im Beutel aufgebacken und schmeckt recht lecker, er hat genau die richtige Größe für eine Person.

Allerdings gibt es diese leckeren Sachen nicht in meiner Umgebung zu kaufen und das bedaure ich wirklich sehr.  Aber für Hotels, Pensionen, Cafés, Bäckereien, Campingplätze, Kantinen etc. kann ich die Produkte sehr empfehlen, vor allem auch, weil man sie eingefroren aufbewahrt und sie nicht so leicht verderben können.

Hier findet ihr die Verkaufsstellen

"Werbung"

Kommentare:

  1. Oh das muss ja echt anstrengend sein , immer den Ofen zu putzen, wegen deiner glutenfreien Produkten, aber ist doch ne Klasse Idee von den Produkten im Aufbackbeutel, da sparst du dir das putzen:-) Schade das es diese lecker aussehenden Produkte nicht in deiner Nähe zu kaufen gibt:-(
    LG leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Leane, diese Produkte hätte ich nicht nur gern, die brauche ich auch definitiv. Und wie einfach wäre es doch unterwegs, wenn mehr Restaurants, Cafés, Hotels diese Produkte verwenden würden ;) Dann gäbe es auch keine dummen Ausreden mehr, wenn ich nach gf Essen frage ;)

      Löschen
  2. In der Schweiz wird uns dieses Brot bereits in vielen Restaurants angeboten. Nur als Schweizer Privathaushalte können wir das Brot nicht beziehen... dafür müssten wir in Deutschland leben... irgendwie schräg.

    AntwortenLöschen