Montag, 5. November 2012

Vegetarischer Erbseneintopf

Mein heutiges Montagessen ist angesichts des Schmuddelwetters ein Eintopf geworden.


125g grüne Schälerbsen (getrocknet aus der Tüte) mit dem dreifachen Volumen Wasser aufsetzen und 1 Stunde köcheln lassen, wenn die Erbsen richtig verkochen sollen, lieber 1 1/2 Stunden köcheln. In der Zwischenzeit die Vorräte und Reste vom Wochenende sichten. Meine Funde für den Eintopf:

  • 2 Möhren
  • 1 gelbe Paprika
  • 1/2 Stange Porree
  • 2 Kartoffeln
  • 2 Tomaten klein schneiden und zu den Erbsen hinzufügen. Etwas Wasser auffüllen, aber nicht zuviel, beispielsweise die Tomaten geben auch Wasser ab.
Eine weitere halbe Stunde köcheln lassen. Erst dann wird der Eintopf gewürzt, mir reichen hier Salz und Pfeffer. Wenn man schon am Anfang Salz zugibt, werden die Erbsen nicht weich. Die Menge reicht für zwei bis drei Portionen.


Und die Fleischesser bekommen ein Würstchen dazu.

Variante für den zweiten Tag: 
mit Tomatenmark und zusätzlich Wasser abschmecken

1 Kommentar: