Mittwoch, 8. August 2012

Pasta Fertiggerichte von Semper

Der führende Experte Semper für glutenfreie Produkte in Schweden bietet seit über 20 Jahren durch intensive Forschung und Entwicklung ein vielfältiges Produktsortiment. Völlig neu sind die glutenfreien Pasta-Fertiggerichte für den schnellen Alltag und wir haben sie probiert.

Und das steckt drin: Fusilli Funghi mit cremiger Sahnesauce, aromatischen Pilzen und spiralförmigen Fusilli und Penne Carbonara in dem leckeren Zusammenspiel aus Nudeln mit Speck, Ei und Sahne - lecker wie herkommliche Lebensmittel, nur eben glutenfrei.

Tüte aufreißen, und entweder auf dem Herd oder in der Mikrowelle unter Zugabe von Wasser ca. 10 Minuten garen. Ich habe die Penne Carbonara auf dem Herd gekocht und so sieht das Ergebnis mit etwas geriebenem Parmesan (nicht in der Tüte enthalten) aus:

Mein Geschmackstest fiel leider nicht so gut aus, da in dem Produkt Hefeextrakt verwendet wird und ich darauf sehr reagiere. Als erstes empfinde ich Speisen mit Hefeextrakt grundsätzlich überwürzt (das mag daran liegen, dass ich nur sehr selten mit Hefeextrakt in Berührung komme) und zum zweiten weiß ich dann nie, wann ich satt bin, jegliches Sättigungsgefühl wird ausgeschaltet. So aß ich also den Teller leer und hatte den Gedanken: und was esse ich jetzt?

Für eine zweite Meinung bat ich dann meine Co-Autorin um ihr Urteil und sie sah es ganz anders:

"Fusili Funghi von Semper – ein wirklich hochwertiges, glutenfreies und schnelles Gericht

Aus Schweden kommen derzeit ja häufiger Innovationen in Sachen glutenfreier Kost, besonders gewinnbringend halte ich dieses schnelle Nudelgericht von Semper. Glutenfreies Kochen ist normalerweise immer mit einem Mehraufwand von Zeit verbunden, da es bisher schlichtweg keine wirklich nennenswerten Fast-Food-Produkte gab. Dieses ist in diesem Sinne das erste, mir bekannte Produkt dieser Sparte.
Semper empfiehlt die Zubereitung auf zwei unterschiedliche Weisen: Im Kochtopf und in der Mikrowelle. Beides dauert 10 Minuten, ich habe es klassisch mit dem Kochtopf versucht.
Man gibt 350ml Wasser in den Topf und rührt das Produkt ein. Hier fällt bereits ein hochwertiger Inhalt auf: Neben vielen Nudeln sind auch wirklich viele, erkennbare Pilze dabei, deren Geruch steigt sofort in die Nase. Außerdem findet man viele Kräuter.
Beim Kochen muss anfangs wirklich die ganze Zeit gerührt werden, das Gericht dickt schnell an und sieht jetzt schon aus, wie auf dem Foto der Packung (wo gibt es sowas noch?).
Nach einigen Minuten stellte ich die Hitze auf eine niedrige Stufe, Umrühren wurde  seltener nötig.
Wie angegeben, war das Nudelgericht nach 10 Minuten kochen fertig: Die Soße eingedickt und die Nudeln gar.
Es reicht genau für eine Schale, also für eine Person und das Beste ist: Es schmeckt wirklich lecker! Nicht zu viel und nicht zu wenig Salz, die Spirelli sind toll und der Pilzgeschmack ausgeprägt.
Wirklich eine gelungene Neuheit, endlich kann man auch als Gluten-Intolerante unter Zeitdruck etwas Leckeres, Warmes essen. Auch unheimlich praktisch, wenn man mal verreist, übers Wochenende zu Freunden fährt oder auf ein Festival."

"Werbung"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen