Dienstag, 20. März 2012

Frühstück

Irgendwie weiß ich nie, was ich so frühstücken könnte... Früher gab es bei mir lecker Brötchen oder selbstgebackenes Brot, aber ich finde irgendwie kein leckeres glutenfreies Frühstücksbrot für mich. Deshalb bin ich erstmal auf Knusperknäcke umgestiegen. Das gibt es von verschiedenen Firmen, noch habe ich keinen Favoriten. Aber es sieht dann typischerweise so aus

Knusperknäcke mit Frischkäse und Schnittkäse. Irgendwie spartanisch... Naja, Hauptsache verträglich und überlebenssicher *grummel* Möglich ist auch diese Variante:

Naturjoghurt mit Cornflakes. Geht auch mit Müsli, aber erstmal muss die große Familienpackung Cornflakes gegessen werden. Kennt das jemand? Singlepackungen gibt es nicht oder sind total überteuert und deshalb kaufe ich dann preisbewußt ein und esse wochenlang dasselbe... Es gibt definitiv noch Möglichkeiten zur Verbesserung meines Speiseplans und vielleicht - könnte ja sein - findet eine Entwicklung statt und ich schreibe irgendwann positiver. Okay, manchmal kommen auch ein paar glutenfrei gekennzeichnete Haferflocken mit in den Joghurt. Aber wirklich abwechslungsreich ist es nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen