Mittwoch, 28. März 2012

Fast Food Gemüsenudeln

Manchmal muss ein einfach schnell gehen, gestern war so ein Tag. Da ich auch kein Fan von Fertiggerichten, Zusatzstoffen und Aromen bin, habe ich so meine ganz eigene Sichtweise und Vorstellung von schnellem Essen. Während das Wasser schon zum Kochen aufgesetzt war, konnte ich sogar noch schnell ein Foto schießen
Man nehme eine Portion Nudeln (80 bis 150g, je nach Hunger) und ein Stück frisches Gemüse. Das Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden und wenn das Salzwasser kocht, beides ins Wasser geben. Wenn die Nudeln fertig gegart sind, ist es das Gemüse auch. Ich habe bis jetzt Paprika, Zucchini und Möhren ausprobiert, hat immer gut geklappt. Dann das Wasser abgießen und Sojasauce, Schmand oder Frischkäse mit dem heißen Topfinhalt vermengen, je nach Laune und Kühlschrankvorrat.
Kräuter schmecken auch sehr gut dazu, aber die hatte ich irgendwie vergessen. Aber im Kühlschrank fand ich noch ein angebrochenes Stück Parmesan und rieb davon etwas übers Essen und
voilá - fertig! 

Wem das zu einfach ist, der gibt einfach seine Lieblingsgewürze hinzu.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen